Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf (VAB)

Jugendliche, die nach Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht keinen Hauptschulabschluss haben, keine weiterführende Schule besuchen und keine Ausbildung beginnen, werden im VAB in einem Jahr gezielt auf den Einstieg in die Berufs- und Arbeitswelt vorbereitet. Bei der Berufsorientierung und Berufsfindung werden sie durch einen Jugendberufslotsen begleitet. Die flexible Stundentafel des VAB ermöglicht eine bestmögliche Ausrichtung auf den speziellen Förderbedarf der Jugendlichen.

Das VAB hat das Ziel, den Jugendlichen eine berufliche Orientierung und erste berufsbezogene Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln. Außerdem hilft es den jungen Leuten, konkrete berufliche Anforderungen kennen zu lernen, ihre persönlichen Vorlieben herauszufinden und ihrer individuellen Lern- und Leistungsfähigkeiten einzuschätzen und zu verbessern.

Betriebspraktika und der berufsbezogene Unterricht mit hohem Anteil praktischen Lernens ermöglichen den Jugendlichen Erfahrungen in bis zu drei Berufsfeldern, wie zum Beispiel Metalltechnik, Elektrotechnik, Holztechnik, Bautechnik, Nahrung, Körperpflege. Die Teilnahme an Betriebspraktika ist ein fester Bestandteil des VAB. Begleitet durch den Unterricht und betreut durch den Jugendberufslotsen, können die Schülerinnen und Schüler des VAB so über einen längeren Zeitraum „beruflichen Ernstfall" erproben und viele konkrete berufsbezogene Erfahrungen sammeln.

Das VAB schließt über eine Prüfung in den berufsbezogenen Fächern mit dem VAB-Abschluss ab. Wer eine Zusatzprüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und eventuell Englisch besteht, erwirbt einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand. Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz steigen dadurch deutlich. Auch der Anschluss an andere berufliche Schulen wie beispielsweise eine zweijährige zur Fachschulreife führende Berufsfachschule, ist möglich.

  • Kooperationsklasse mit der Förderschule
    Wir bieten in enger Zusammenarbeit mit der Merianschule Friedrichshafen eine Kooperation an, in der die neunte Klasse der Förderschule mit dem VAB zu einem zweijährigen Bildungsgang fest verzahnt ist. Die Schülerinnen und Schüler erhalten hier eine intensive Förderung mit dem Ziel, den Hauptschulabschluss zu erreichen. Bereits im ersten Jahr der Kooperationsklasse erhalten die Schülerinnen und Schüler fachpraktischen und fachtheoretischen Unterricht in bis zu drei beruflichen Berufsfeldern.
  • VABO-Klasse
    Jugendliche ohne Deutschkenntnisse haben die Möglichkeit, in einer VABO-Klasse schwerpunktmäßig Deutsch zu lernen, bevor sie in eine reguläre VAB-Klasse wechseln.

Links

 

Beschreibung des Kultusportals Baden-Würtemberg

Merianschule Friedrichshafen

 

Downloads